Website Logo
Die Kosten auf der Karibikinsel

Barbados' Preise im Überblick

Das Preisniveau auf Barbados liegt was Lebensmittel betrifft im Schnitt wohl etwas über denen in Deutschland. Hochwertiger Rum und Cocktails sind in den meisten Strandbars meist günstiger als in Deutschland und für eine reine Urlaubsregion relativ günstig.

Alle Preise auf der Insel beinhalten bereits 15% (zur Zeit 17,5% - aber zeitlich begrenzt) Mehrwertsteuer (VAT - Value Added Taxes).

1) Unterkünfte

Wohnungen von privaten Vermietern: Konkretes Beispiel: 2-Raum-Wohnung: helle Kellerwohnung, Deckenhöhe ca. 2,4-2,5m, kombiniertes Wohnzimmer mit Küche inkl. Herd, Waschmaschine, Kühlschrank etc., Bad mit Dusche, Schlafzimmer mit Doppelbett, Fernseher in Schlaf- und Wohnzimmer, Internet uvm. Ort: Warrens, die nächste Bushaltestelle ist ca. 2-3 Gehminuten entfernt. Eine weitere Bushaltestelle die im 5 Minutentakt angefahren wird ist ca. 10 Gehminuten entfernt - von dort fahren Busse in Richtung Bridgetown und zurück (Fahrzeit ca. 10 min.).

Preis pro Nacht => 28 EUR bzw. 75 BBD

Dieses und andere Wohnungen kann man sich natürlich mit mehreren Personen teilen, was die einzelnen Übernachtungen schon fast spottbillig macht! Bei Privatpersonen findet man häufig solche Wohnungen. Wohnungen in Strandnähe bekommt man ab ca. 75-100 EUR, wobei es auch günstigere aber auch deutlich teurere Wohnungen und Häuser gibt. Diese und andere private Unterkünfte werden auf dieser Webseite zeitnah veröffentlicht. Eine Luxussuite in einem der Top Hotels - davon hat Barbados eine ganze Reihe - kann dann auch schon mal deutlich mehr als 1000 EUR die Nacht kosten. Unter dem Strich gibt es für jeden Geldbeutel die passende Unterkunft.

2) Lebensmittel

Die Lebensmittelpreise sind auf westeuropäischem Niveau und damit etwas über den deutschen Preisen (dies ist allerdings auch von dem EUR/USD Wechselkurs abhängig). Ein kurioser Ausreißer waren Bananen die ich im "Supercentre Warrens" kaufen wollte die haben das doppelte von dem gekosten was Bananen bei Aldi im Angebot kosten, mir wurde gesagt, dass Bananen teilweise importiert werden müssen. Das Supercentre in Warrens ist aber allgemein etwas teurer als normale Supermärkte auf Barbados. Unterm Strich sollte man aber doch etwas mehr für das Essen einplanen als in Deutschland. Ich werde später eine ausführliche Auflistung diverser Lebensmittel bereitstellen und ein paar günstige Einkaufsmöglichkeiten auflisten.
Denken Sie auch dran ausreichend Getränke mit an den Strand zu nehmen. Getränke direkt an den Stränden zu kaufen ist wie in allen touristischen Gebieten eine recht kostenintensive Angelegenheit.

3) Öffentlicher Nahverkehr:

Eine Fahrt mit dem Bus kostet pauschal 2 Barbados Dollar (BBD), egal wo man zusteigt bis zur Endstation und ist damit recht günstig. (Auf vielen anderen Webseiten steht, dass eine Busfahrt 1,50 kostet, dass ist aber seit dem 01.01.2011 nicht mehr der Fall).

4) Restaurants

Auf Barbados gibt es einige der weltweit besten Restaurants.Barbados verfügt aber auch über viele normale Restaurants und Bars die teilweise auch lokale Spezialitäten wie z.B. Fishcakes anbieten.

Ein ziemlich besonderes Restaurant ist "The Cliff". Allein das Drumherum und die Lage sind schon ein Besuch wert (Preise ab 210,00 BBD für ein zwei Gänge Menu). Aber Achtung - man muss frühzeitig reservieren.

5) Alkoholische Getränke

Lokal hergestellter Rum ist auf Barbados sehr günstig, insbesondere für die exzellente Qualität die man geliefert bekommt (1L Mount Gay kostet ca. 3-5 EUR und dies ist eine ausgezeichnete Qualität - zum Vergleich in Deutschland zahlt man für eine 0,7l Flasche Mount Gay Rum mindestens 18 €). Die Preise für Cocktails sind in vielen Etablissements auf deutschem Niveau oder darunter.
Teuer hingegen ist hochprozentiger Importalkohol. Diese hochprozentigen Produkte können in den normalen Supermärkten schon einmal das Doppelte dessen kosten, was man in deutschen Supermärkten dafür bezahlen würde! Eine Flasche Jägermeister (0,7 Liter) hat in einem etwas exklusiveren "Winestore" ca. 129 Barbados Dollar gekostet (ca. 45 EUR - Stand: 01.12.2011). Wie es mit Wein aussieht kann ich leider nicht sagen, da ich diese Preise nicht verglichen habe.

Bier wird auf Barbados auch hergestellt. Es trägt den Namen "Banks Beer" und man kann dieses Bier überall auf der Karibikinsel günstig kaufen. Zudem wird die Qualität und der Geschmack selbst von deutschen Biertrinkern sehr geschätzt.

6) Fazit

In machen Bereichen ist auf Barbados einiges günstiger als in Europa, dafür an anderen Stellen teurer (was allerdings auch vom EUR/USD Wechselkurs abhängig ist). Man sollte darauf achtet seine Haupteinkäufe nicht an den Touristen-Hotspots (z.B. am Strand) zu erledigen. Im Gesamtvergleich mit der restlichen Karibik gehört Barbados zu den teureren Inseln. Das liegt unter anderem daran, dass Barbados mit den höchsten Lebensstandard in der Karibik hat. Zudem ist die Kriminalitätsrate im Gegensatz zu vielen anderen Karibikinseln ziemlich niedrig.

(Stand: 29. November 2011)