Website Logo
Website Logo
Beschaffung und weitere Tipps

Barbados Dollar (BBD)

Barbados Dollar (BBD) bekommt man nur bei wenigen Banken bzw. Sparkassen. Auf Barbados kann man aber auch fast überall mit US-Dollar (USD) bezahlen, da der Wechselkurs des Barbados Dollar fest an den des US-Dollar gebunden ist. Trotzdem sollten Sie einiges beachten insbesondere wenn Sie Barbados Dollar wieder mit nach Deutschland nehmen.

Fester Wechselkurs zwischen US-Dollar und Barbados Dollar

1 US-Dollar (USD) = 1,98 Barbados Dollar (BBD)

Auf der Insel wird in der Regel ein Wechselkurs von 1:2 genommen, da dieser deutlich einfacher zu handhaben ist.

Barbados Dollar bekommen Sie in der Regel nur bei den Sparkassen und selbst hier kann es vorkommen, dass diese die Barbados Dollar erst bei der jeweiligen Landeszentralbank bestellen müssen. Bei den großen Privatbanken bekommt man meines Wissens keine Barbados Dollar, zumindest war das Ende 2010 noch der Fall.Aber wie bereits beschrieben können Sie auch mit US-Dollar bezahlen.

(Wenn Sie Vor-Ort mit ihrer normalen Kontokarte (z.B. Maestro) Geld abheben wollen, müssen Sie diese seit 2009 oder 2010 (ausnahmen sind nur noch das EU Ausland und die USA) in vielen Fällen vorher in einer Filiale ihrer Hausbank freischalten lassen. Bei der Deutschen Bank können Sie z.B. den Zeitraum angeben, für den die Karte für eine bestimmte Region freigeschaltet werden soll.)

Vorsicht beim Einführen von BBD nach Deutschland

Tipp: Barbados Dollar gelten in Deutschland als sogenannte exotische Währung. Banken, Sparkassen und Wechselstuben nehmen deshalb eine Art "Sicherheitsabschlag" von ca. 25 % und mehr und oben drauf kommen noch die Gebühren. (Rechenbeispiel folgt später inkl. Quittungen)
Bei einem Wert von 400 EUR macht das einen Verlust von immerhin 100 EUR.

Wenn Sie am Ende Ihre Urlaubes noch im Besitzt größere Bargeldreserven in BBD sein sollten so tauschen Sie diese noch auf der Insel in US-Dollar um!

Und Finger weg von Wechselstuben (egal ob im In- oder Ausland) da verlieren Sie nur Geld.
(1) Nehmen horrende Fixgebühren
(2) Zweiten verdienen die mit einem zu ihren Gunsten ausgelegten Wechselkurs zusätzlich Geld
Sprich die kassieren zwei Mal, dass ist teilweise erst auf den zweiten Blick ersichtlich und vor allem ist das nicht gerade wenig Geld.

1. Tipp: Nur Bargeld für die ersten 1-2 Tage mitnehmen

(Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit wie Sie für die ersten 1-2 Tage benötigen und heben Sie dann vor-ort Bargeld mit Ihrer Kredit- oder Kontokarte ab. Vorher sollten Sie aber übersprüfen, ob ihre Karte(n) für das Geld abheben in dieser Region freigeschaltet ist - dies können Sie in einer der Filialen Ihrer Hausbank erledigen. Prüfen Sie bei dieser Gelegenheit auch gleich ob bei Ihrer Karte ein Auslandentgelt anfällt. Die meisten Banken haben Partnerbanken auf der Insel bei denen Sie gebührenfrei zum aktuellen Wechselkurs Geld abheben können. Dies kann eine Menge Geld sparen und Sie sind zudem flexibler!)

2. Tipp: Mit DKB-Cash weltweit kostenlos Bargeld abheben

Das DKB Girokonto inkl. Visa Kreditkarte (DKB-Cash) ist komplett kostenlos und hat auch keine versteckten Kosten. Und es hat eine ganze Reihe weiterer Vorteile.

Vorteile:
(1) Weltweit kostenlos Geld abheben (wenn Sie keine Euro abheben zahlen Sie 1,75% Auslandsentgelt an Gebühren - dabei verlieren Sie allerdings weniger Geld als wenn Sie sich Barbados oder US-Dollar am Schalter einer Bank/Sparkasse holen - denn diese verdienen wie Wechselstuben an einem Wechselkursaufschlag (deswegen heißt es am Bankschalter auch immer "Wir bieten Ihnen diesen Wechselkurs an") und zusätzlich noch an Gebühren insbesondere wenn man kein Konto bei dieser Bank hat. Banken und Sparkassen sind dabei aber nicht so dreist wie die Wechselstuben (Rechenbeispiel folgt))

(2) Sie benötigen keinen Kreditrahmen für die Karte (Meist bekommen Sie automatisch 100 EUR Kreditrahmen) - Können diese aber auch ohne Kreditrahmen nutzen (Sie müssen dann vorher Geld auf das Extrakonto für die Kreditkarte überweisen und können nur das Ausgeben was Sie für den Urlaub überwiesen haben - dies schützt Sie vor unschönen Überraschungen).