Website Logo
Website Logo
Die Qualität des Leitungswassers

Barbados: Gute Trinkwasserqualität

Das Leitungswasser auf Barbados ist deutlich weniger gechlort als beispielsweise in der Gegend um Los Angeles (USA), Barcelona (Spanien) oder auch London (UK). Man könnte sagen es ist auf ähnlichem Niveau wie das deutsche Trinkwasser und bietet somit eine gute Wasserqualität.

Das deutsche Auswärtige Amt hat auf deren Internetpräsenz stehen: „Das Leitungswasser ist stark gechlort und als Trinkwasser nicht geeignet. Trinkwasser kann flaschenweise in Lebensmittelgeschäften gekauft werden.” Diese Informationen stehen dort seit Jahren und entsprechen nicht der Wahrheit (bis auf den letzten Satz). Selbst in meinem Marco Polo Reiseführer von 1999 steht, dass das Wasser unbedenklich trinkbar ist.

Erklärung: Barbados besteht im Gegensatz zu den meisten anderen Karibikinseln nicht aus Vulkangestein sondern aus durchlässigem Korallengestein (Kalkstein), dieses Gestein hat eine sehr gute Filtrationswirkung und deshalb muss das Trinkwasser nur noch wenig mit Chlor nachbehandelt werden.

Tipp für noch besseres Wasser

Ich benutze auf Barbados aber auch hier in Deutschland & auf anderen Reisen einen Brita Wasserfilter (benötigt keinen Strom), wenn ich damit das Leitungswasser auf Barbados Filter, schmecke ich keinen unterschied zu gekauften stillen Mineralwasser wie bspw. Volvic. Und der "Brita Marella Wasserfilter" wiegt inkl. Filterkartusche nur ca. 650 Gramm und findet damit auch immer im Reisegepäck platz. Obendrein sind die auswechselbaren Filterkartuschen zu 100% recyclebar und damit sehr umweltverträglich.

Sie können den Wasserfilter ("Brita Marella Cool" ca. 2,4 Liter Wasserbehälter) bei Amazon und eBay kaufen. Insbesondere bei Amazon gibt es eine große Auswahl an preisgünstigeren Vorteilspackungen.